Beckenbodenschule

Beckenbodenschule

Die „Beckenbodenschule“ ist ein Präventionsangebot nach § 20 Abs. 1 SGB V . Die Beckenbodenschule verbessert durch körperliches Training die Kontrolle über Blase und Darm. Sie vermittelt interessante Informationen über die Anatomie und über die Organfunktionen im Beckenbereich.

  • Wo ist der Beckenboden überhaupt?
  • Wie kann ich ihn spüren und aktivieren?
  • Wie kann ich ihn schützen?

In der Praxis erlernen Sie verschiedene Möglichkeiten, Ihren Beckenboden bewusst anzusteuern, zu aktivieren und sich im Alltag beckenbodenschonend zu bewegen.
Für diese Präventionsmaßnahme benötigen Sie keine Verordnung vom Arzt. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über die Höhe der Kostenübernahme.
Termine nach Vereinbarung.