Physiotherapie

Beckenbodentraining

Beckenbodentraining

Das Behandlungsziel der Physiotherapie bei Stuhl- oder Harninkontinenz ist vor allem die Verbesserung der Schließ- und Beckenbodenmuskulatur im Zusammenspiel mit dem gesamten Körper.

Bobath

Bobath

Bobath ist ein spezielles Therapiekonzept für Erwachsene und Kinder mit Störungen des zentralen Nervensystems. Dieses Behandlungskonzept richtet sich vor allem an Patienten mit Einschränkungen der Motorik, Wahrnehmung oder des Gleichgewichts. Bei Erwachsenen wird diese Therapie z.B. nach einem Schlaganfall eingesetzt. Es werden funktionelle Bewegungsabläufe und/oder Ersatzstrategien geübt, die ein bestmögliches, selbstständiges Alltagsleben ermöglichen.

 
Brügger Therapie

Brügger Therapie

Nach Urheber benanntes Behandlungskonzept, das sich mit Funktionsstörungen des menschlichen Bewegungsapparates beschäftigt. Es behandelt funktionelle und reflektorische Beschwerdebilder. Das Behandlungsziel ist das Wiedererlangen funktioneller Bewegungsabläufe, bei Rückenschmerzen, Impingement Syndrom, Gelenkschmerzen (Schulter, Hüfte-, Kniegelenk), Tennisellenbogen, Achillessehnenreizung, Hexenschuß, Ischialgie, etc..

Cyriax

Cyriax

Nach Urheber benanntes Behandlungskonzept, das den Schwerpunkt auf die Weichteildiagnose und -therapie legt. Dabei handelt es sich um eine spezielle Massagetechnik (Querfriktion), die angewandt wird bei tiefliegenden Strukturschäden an Sehnen, Muskeln und Bändern.

 
FBL

Funktionelle Bewegungslehre

Die FBL lehrt, das Bewegungssystem und das Bewegungsverhalten des Menschen von außen zu betrachten, Auffälligkeiten zu erkennen, zu beurteilen und zu interpretieren. Die Behandlungsziele sind die Harmonisierung von funktionellen Bewegungsabläufen, Verbesserung der Koordination, den Rhythmus und Verbesserung des Bewegungsausmaßes.

Kiefergelenksosteopathie

Kiefergelenksosteopathie

Die Patienten kommen mit der Diagnose CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion). Es treten Schmerzen oder ein „Brennen“ in Zahn-, Mund-, Kiefer-, Ohren- und Schläfenbereich und HWS Beschwerden, die in die Arme ausstrahlen können. Die Physiotherapie behandelt mit der allgemeinen Krankengymnastik, Haltungs- und Wahrnehmungsschulung, Manueller Therapie, Massagetechniken (intra- und extraoral), Schluck-, Kau- und Gesichtsmuskeltraining. Übungsprogramm für zu Hause.

 
Lymphdrainage

Lymphdrainage

Das Lymphgefäßsystem ist neben dem Blutkreislauf das wichtigste Transportsystem im Körper und spielt auch im Immunsystem eine wichtige Rolle. Kommt es zu einer Lymphabflußstörung, kann sich die Flüssigkeit im Gewebe stauen, was zu Schwellungen unter der Haut führt. Durch rhythmische, kreisende und pumpende Bewegungen unterstützt der Physiotherapeut den Lymphabfluß.

PNF

PNF

PNF fördert das funktionelle Zusammenspiel von Rezeptoren, Nerven und Muskeln („Neuromuskulär“). Liegen hier Störungen vor, fallen dem Patienten Bewegungen schwer. In der PNF-Therapie werden rotatorische, manuelle Widerstände gegeben, um die Muskeln zusammenhängend – in sogenannten Muskelketten und physiologischen Bewegungsabläufen, zu aktivieren.