Beckenbodentraining

Beckenbodentraining

Beckenbodentraining

Die wichtigste Voraussetzung für ein erfolgreiches Beckenbodentraining ist die Fähigkeit, den Beckenboden wahrzunehmen und diesen isoliert anzuspannen. In der Therapie bekommen Sie Informationen über die Lage und Funktion des Beckenbodens, Blasen- und Darmfunktion, Zwerchfell- und Beckenbodenkoordination und die Beziehung von Haltung und Beckenbodendynamik.

Ich habe bei der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologie, Geburtshilfe, Urologie, Proktologie die Ausbildungskurse besucht und mit der Qualifikation „Physio Pelvica“ erfolgreich abgeschlossen.

Anwendungsgebiet
  • Unrinverlust z.B. beim Husten, Niesen, Hüpfen oder Lachen
  • Winde und Stuhl gehen ungewollt ab
  • Ein Gefühl von „Schwere“ oder „Zug nach unten“ im Bauch
  • Sehr häufigen Harndrang bei nur kleinen Entleerungsmengen
  • Sie können Blase und Darm nicht immer vollständig entleeren
  • Häufig auftretende Blasenentzündungen
  • Inkontinenz nach Unterleibs- und Prostataoperationen

Die Physiotherapiepraxis von Ute Born erschien im Rahmen einer Reportage über Kontinenzprobleme im Fernsehen bei Vigo.tv. Unten stehend finden Sie den Ausschnitt. Weitere Videos zum Thema Beckenbodentraining finden Sie außerdem im darunter liegenden Reiter.

 

Videos Beckenbodentrainingt